Die Ernährung des erwachsenen Hundes

Die richtige Tierernährung ist für jeden Hundebesitzer ein wichtiges Thema. Oftmals ist man als Tierhalter mit dem Überangebot an Hundefutter regelrecht überfordert. Da man seinem vierbeinigen Freund jedoch nur das Beste in Form von artgerechtem und gesundem Futter bieten möchte, gerät man hier leicht ins Grübeln. Gerade, wenn Zeit und Ressourcen für ein tägliches Zubereiten von Gerichten für die eigene Fellnase eher knapp bemessen sind, steht man vor der Qual der Wahl: Was soll in den Hundenapf? Welches Hundefutter ist das richtige für mein Tier? Unter den zahlreichen Anbietern findest Du auch etliche qualitativ hochwertige Fertigprodukte. Wir verraten Dir, worauf Du beim Kauf von Hundefutter achten musst und was wichtig für die artgerechte Ernährung Deines Vierbeiners ist.

Nassfutter mit hohem Fleischanteil

Wichtigster Bestandteil der Ernährung des erwachsenen Hundes ist der tierische Anteil, denn dieser kann am besten vom Tier verwertet werden. Der Fleischanteil sollte bei mindestens 70-80 % liegen.

Artgerechte Hundenahrung

Bei einer artgerechten Hundeernährung ist der Nährstoffbedarf Deines Hundes und seine Biologie zu berücksichtigen. Die Ernährung sollte der Natur seiner Art entsprechen. Idealerweise setzt Du hier also auf Hundenassfutter, das in seinem Nährstoffgehalt der Zusammensetzung eines natürlichen Beutetiers entspricht. Fleisch ist der wichtigste Bestandteil für die Hundeernährung und bildet seine Grundlage. Dieses enthält notwendige tierische Proteine und Fette, die am besten vom Hund verwertet werden können.

Auf den Hund abgestimmte Kost

Die Hundeernährung sollte neben der allgemeinen Biologie auch alle individuellen Merkmale Deines Vierbeiners berücksichtigen, auch der Nährstoffbedarf fällt hier unterschiedlich aus. Für die Bestimmung des richtigen Hundefutters spielen gemeinhin das Alter, Größe und Gewicht des Hundes und seine allgemeine Aktivität – insbesondere bei leistungsstarken Hunden (wie Schlittenhunden) – eine Rolle. Auch medizinische Besonderheiten wie Schwangerschaften, Allergien, Empfindlichkeiten und Krankheiten müssen beachtet werden.

Hundenassfutter von Premium-Qualität

Bei der Wahl des Hundefutters ist es wichtig, auf hochwertiges Futter zu achten. Das Nassfutter sollte hochwertige tierische Proteine enthalten. Diese eignen sich optimal für die Ernährung des erwachsenen Hundes. Das Hundenassfutter sollte bestenfalls von Premium-Qualitätsherstellern stammen.

Alleinfuttermittel für Hunde

Ein Alleinfuttermittel für Hunde muss alle Ernährungsbedürfnisse decken. Dazu gehören neben den wichtigen tierischen Eiweißen auch Kohlenhydrate, Ballaststoffe, Mineralstoffe und Vitamine. In der Haustierhaltung kann der Hund – anders als in der Natur – diese für ihn wichtigen Nährstoffe nur durch die bereitgestellte Nahrung erhalten. Ein Alleinfuttermittel sollte daher über alle notwendigen Inhaltstoffe für Hundefutter verfügen. Nur das garantiert Deinem Vierbeiner ein langes und gesundes Hundeleben. Hundenassfutter, das alle Ernährungsbedürfnisse Deines Tieres deckt, ist in der Regel auch als Alleinfuttermittel ausgezeichnet.
Nach oben